ATMA MANDIR = Seelentempel


Der Tempel ATMA MANDIR ist ein ganz besonderer Tempel, denn er wurde fernab von mentaler Planung erschaffen. Er war von Beginn an der Plan und Wunsch des Göttlichen.

Der „Bauplan“ für den Tempel stammt von Sriraman. Oder vielmehr, das Göttliche hat durch ihn gewirkt. Sriraman kommt aus Südindien und ist eine sehr erfahrene Seele. Er ist mit seinem Bewusstsein in direktem Kontakt mit den 19 Siddhas, Sri Aurobindo und der göttlichen Mutter sowie weiteren spirituellen Meistern. Sein Leben und seine Arbeit widmet er der göttlichen Transformation auf Erden. Alles was er tut, ist von der Natur zu 100% akzeptiert!

Der ATMA MANDIR zählt zu den so genannten "Parihara Sthalam"-Tempeln. Diese sind sehr kraftvoll und nicht nur ein Ort des Friedens und des Gebets, sondern vielmehr ein Ort der Heilung, Befreiung und Auflösung von allen möglichen (karmischen) Themen.

Zudem ist der ATMA MANDIR ist eine "Aufladestation" für unser menschliches Wesen. Hier kann vieles - wie z.B. die 5 Elemente in uns - wieder in Balance und Harmonie gebracht werden.

Im Mittelpunkt des Tempels stehen die 9 Planeten ("Navagrahas"). Die 9 Planeten gelten als die Repräsentanten der elementarsten Naturgesetze.

Die hinduistische Astrologie (Jyotish) hat ihren Ursprung in den uralten Veden und besagt, dass die Position der 9 Planeten zum Zeitpunkt unserer Geburt von entscheidender Bedeutung ist. Dies, so sagt man, habe Einfluss auf das gesamte Leben eines jeden Menschen. Das Geburtshoroskop entscheidet darüber, ob uns die Dinge "leicht von der Hand gehen" oder wir "hart dafür arbeiten müssen". Während einige Planeten uns dabei unterstützen, Glück und Erfolg in unser Leben zu ziehen, können andere uns vor große Herausforderungen stellen.

Für ein friedliches und harmonisches Leben ist es wichtig, den starken Einfluss, den die 9 Planeten auf unser Leben haben, in Balance zu bringen.

Neben den 9 Planeten sind auch die 27 Sterne bzw. Mondkonstellationen ("Nakshatras") im ATMA MANDIR zu finden. Weltweit gibt es nur zwei weitere Tempel mit allen Nakshatras (beide in Indien). Der Mond befindet sich der indischen Astrologie nach in einem 27-tägigen Kreislauf. Dabei ist er jede Nacht in einer anderen Fixsternkonstellation. Somit betrachtet Jyotish nicht nur die Zeichenstellung des Mondes, sondern auch in welchem Nakshatra sich der Mond zum Zeitpunkt der Geburt befindet.

Dieser Stern wird dann auch "Geburtsstern" genannt.

___________________________________________________________________________

Wenn du deinen Besuch noch intensiver erleben möchtest, melde dich bitte mindestens 1 Woche vorher bei uns. Wir werden für dich deinen Geburtsstern und ggf. Weiteres in Erfahrung bringen. So kannst du dann im Tempel direkt zu deinem Stern gehen und dir dort den Segen holen.

Hierfür benötigen wir deinen Namen, dein Geburtsdatum, deinen Geburtsort und deine Geburtszeit.

Sende diese Daten dann bitte an atmamandir@gmail.com.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

wer du wirklich bist

Du
28790 Schwanewede

Mobil: 0157 30909321

Email 1: du-europa@gmx.de

Email 2: kontakt@du-europa.de